Schrauben, die zu Knochen werden – wie Magnesiumimplantate die Medizin revolutionieren

Metallimplantate, die zu Knochen werden – was im ersten Moment nach ferner Science Fiction klingt, ist ein richtungsweisender Durchbruch für orthopädische Implantate, der die Medizin nachhaltig verändern wird.

 

Magnesium - dieses Mineral, das für viele lebensnotwendige Körperfunktionen verantwortlich ist (u.a. auch die Bildung von neuem Knochengewebe) ist die Basis für eine völlig neue Art von Implantat: Stabil wie herkömmliche Metallimplantate aus Titan/Stahl, löst es sich im Körper auf und hinterlässt kein Fremdmaterial im Knochen, das langfristig Beschwerden (Schmerzen, Allergien etc.) auslösen kann und ggf. in einer zweiten OP entfernt werden muss.

 

Weniger Schmerzen, weniger Leid, weniger Kosten, weniger Zeit: Referenten aus Medizin und Praxis zeigen, welche Technologie hinter Magnesiumimplantaten steckt, wo sie eingesetzt werden und welche Vorteile sie für Anwender und Patienten bieten.

Vorführung, Vortrag, 18:00 – 01:00 Uhr , Vortrag: 20.00-20.30, Hörsaal, 1.OG
 
Wissenschaftszweig: Humanmedizin und Gesundheitswissenschaften, Klinische Medizin, Medizinische Biotechnologie, Medizintechnik, Technische Wissenschaften

Veranstalter

Veranstaltericon

Veranstaltungsort

Veranstaltungsort-Icon

1Medical Valley Centerkostenloses ParkenEssen und Getränke
Henkestraße 91
91052 Erlangen
www.medical-valley-center.de
W01 Erlangen NordMedical Valley Tour Symbol
Haltestellensymbol Schellingstraße/MVC
Umstiegsmöglichkeit:
W02W03W20

Teilen auf: