Schon gewusst?

Man kann zur Langen Nacht der Wissenschaften den wahrscheinlich größten Lampion im Städtedreieck Nürnberg-Fürth-Erlangen bewundern. Die Technische Fakultät besitzt seit ihrem 50. Geburtstag nämlich einen Heißluftballon und diesen wird sie am Samstag, 19. Oktober zum Glühen bringen. Beim Ballonglühen wird mit Hilfe eines Kuhbrenners das Balloninnere zum Leuchten gebracht. Der Kuhbrenner ist ein besonders leiser Brenner, der seinem Namen dem Umstand verdankt, dass mit ihm selbst grasende Kühe auf der Weide nicht erschreckt werden. Zwischen 18:30 und 20:00 Uhr auf dem Parkdeck in der Cauerstraße in Erlangen kann man diesem Spektakel beiwohnen. Mehr über die Technik und interessante Geschichten rund ums Ballonfahren erfährt man Vorort vom örtlichen Ballonverein (Cauerstraße, FAU Südgelände, W02). Die Veranstaltung ist stark wetterabhängig. Regen und/oder stärkerer Wind machen die Aufstellung des Ballons ggf. unmöglich.