70 Jahre Fraunhofer

Audio- und Medientechnologien, ein Innovationslabor, kognitive Sensorik, zerstörungsfreie Prüfverfahren – ein vielfältiges Angebot versprechen das Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS und Fraunhofer-Institut für Integrierte Systeme und Bauelementetechnologie IISB seinen Besucher*innen während der Wissenschaftsnacht. Dabei können die Gäste Technologien von morgen an mehreren Standorten kennenlernen und ausprobieren: in Erlangen beim Südgelände der Friedrich-Alexander-Universität beim Fraunhofer-IISB sowie in Tennenlohe, in Fürth-Atzenhof, im Nordostpark in Nürnberg beim Fraunhofer-IIS.
Gut 60 Vorführungen, Ausstellungen, zahlreiche Mitmach-Stationen und ein Escape-Game erwarten die Interessierten: Am Südgelände staunen Sie über neueste Energietechnik, Elektromobilität und Wasserstoff als Energieträger. Glasklaren Klang, künstliche Intelligenz, Funktechnologie testen Sie in Erlangen-Tennenlohe. Wer danach eine Erfrischung braucht, kann sich in der Kantine stärken, bevor es mit dem Shuttle-Bus der Fraunhofer-Tour W04 Erlangen-Fürth vom Hauptsitz in Tennenlohe direkt zum Entwicklungszentrum Röntgentechnik nach Fürth geht. Dort werden radiologische Prüfverfahren vorgestellt, Röntgenblicke in die Nano- und Makroperspektive unternommen und in der inNUEvation Lounge Zukunftsthemen besprochen. Im Nürnberger Nordosten auf der W20 Tour Nürnberg Nordost - Erlangen stellt Fraunhofer das ADA-Center für die Anwendung von künstlicher Intelligenz (KI) in Dienstleistung, Forschung und Industrie vor. Sie können die KI dort selbst herausfordern. Außerdem geht es noch um die Themen Vernetzung und Internet of Things.