..

Veranstaltungsort

Universitätsklinikum, Hörsäle Medizin
Ulmenweg 18
91054 Erlangen

Haltestellenicon  Maximiliansplatz/Kliniken

-> größere Karte anzeigen

-> alle Veranstalter an diesem Ort
Sie sind hier:  2017  > Programm  > ... nach Touren
20
 
Universitätsklinikum, Hörsäle Medizin
Programmheftseite: 51

Medizinische Klinik 2 (Kardiologie und Angiologie)

Moderne Behandlung von Herzrhythmusstörungen

Praktisch jeder Mensch hat irgendwann in seinem Leben Unregelmäßigkeiten des Herzschlags. Der Übergang zwischen normal und krankhaft ist fließend. Krankhaft bedeutet nicht immer gefährlich.

Die beste Strategie gegen Herzrhythmusstörungen ist die Ausschaltung von Faktoren, die Herzrhythmusstörungen begünstigen, und die Behandlung einer eventuell bestehenden Grundkrankheit.

Neben der Therapie der Grunderkrankung und einer symptomatischen Therapie mit Medikamenten, gibt es seit Einführung der Katheterablationen zudem eine Therapieoption mit Heilungsaussicht. Hier haben sich seit der Einführung der 3D-Mapping-Systeme (siehe Abbildung) das Verständnis und die Behandlungsmöglichkeiten stark erweitert. Bei potentiell lebensgefährlichen Herzrhythmusstörungen kann durch einen implantierten Defibrillator der plötzliche Herztod verhindert werden.

Auf dem Foto ist eine 3D-„Karte“ der linken Herzvorkammer zu sehen. Der Farbverlauf zeigt die elektrische Ausbreitung in der Vorkammer.

 

Der Vortrag ist Teil der Vortragsreihe im Kleinen Hörsaal (EG).

Vortrag, 23:30 — 00:00 Uhr
 
Wissenschaftszweig:Humanmedizin und Gesundheitswissenschaften

 

Zurück

 

Unsere Partner:

 

Unsere Sponsoren:

Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und KunstTenneT TSO GmbH DatevSchaefflerContinentalGfKSiemens