..

Veranstaltungsort

Künstlerhaus
Königstraße 93
90402 Nürnberg
www.kunstkulturquartier.de

Haltestellenicon  Nürnberg Hbf.

Umsteigemöglichkeit:

UmstiegUmstiegUmstiegUmstiegUmstiegUmstiegUmstiegUmstiegUmstieg
Essen und Getränke

-> größere Karte anzeigen

-> alle Veranstalter an diesem Ort
Sie sind hier:  2017  > Programm  > ... nach Touren
1
 
Künstlerhaus
Programmheftseite: 208

Institut für Arbeitsmarkt und Berufsforschung (IAB) zu Gast

Arbeiten und Leben in der digitalen Zukunft barrierefrei

(Kooperationspartner: Filmhaus Nürnberg)

Digitale Technologien sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Doch die Potenziale der Digitalisierung sind lange noch nicht ausgeschöpft. Wie wird die fortschreitende Digitalisierung unsere Arbeits- und Lebenswelt verändern? Visionen reichen von menschenleeren Fabriken, die den Menschen Freiräume zum selbstbestimmten kreativen Tun ermöglichen, bis hin zu Szenarien, in denen nur sehr wenige Menschen von den Früchten der technologischen Entwicklungen profitieren. Deshalb lautet die entscheidende Frage: Wie gestalten wir die digitale Transformation? Dazu müssen wir uns sowohl mit den Chancen als auch den Risiken der Digitalisierung beschäftigen. Einige Kurzfilme sollen Impulse für ein Podiumsgespräch geben, in dem Expertinnen und Experten aus der Region über die Gestaltungsmöglichkeiten der digitalen Zukunft diskutieren und der Frage nachgehen, wie eine digitale Transformation der Gesellschaft gelingen kann. Die Moderation hat Dr. Britta Matthes (IAB).

Diskussion, Film, 20:30 — 23:30 Uhr , Filmhaus im KunstKulturQuartier - Filmhauskino (Künstlerhaus, 1. OG)
 
Wissenschaftszweig:Sozialwissenschaften, Soziologie, Wirtschaftswissenschaften

Mit dem IAB sind Sie stets informiert

(Kooperationspartner: Filmhaus Nürnberg)

Jobkiller oder Jobknüller? Diese Frage begleitet das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) im Hinblick auf die Zusammenhänge zwischen Arbeitsmarkt und technischem Wandel, seit die Forschungseinrichtung der Bundesagentur für Arbeit vor 50 Jahren gegründet wurde. Erst die Automation, dann die Computerisierung, jetzt die Digitalisierung: Das Ende der Arbeit wurde schon oft prognostiziert und ist doch nie eingetreten. Neben Kurzfilmen und einer anschließenden Podiumsdiskussion zum Thema "Arbeiten und Leben in der digitalen Zukunft" im Filmhauskino können die Besucher am Infostand des IAB mit dem für die ARD entwickelten „Job-Futuromaten“ einen Blick in ihre berufliche Zukunft werfen. Das Programm ermittelt den Automatisierungsgrad der dem jeweiligen Beruf zugeschriebenen typischen Tätigkeit und damit das Substituierungspotenzial. Das IAB informiert zudem über seine Aufgaben und weiteren Forschungsschwerpunkte und stellt seine aktuellen Publikations- und Serviceangebote vor.

Infostand, 20:00 — 03:00 Uhr, Filmhaus im KunstKulturQuartier - Filmhauscafé (Glasbau, 1. OG)
 
Wissenschaftszweig:Sozialwissenschaften, Soziologie, Wirtschaftswissenschaften, Andere Sozialwissenschaften

 

Zurück

 

Unsere Partner:

 

Unsere Sponsoren:

Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und KunstTenneT TSO GmbH DatevSchaefflerContinentalGfKSiemens