..

Veranstaltungsort

Universitätsklinikum, Palmeria
Ulmenweg 18
91054 Erlangen

Haltestellenicon  Maximiliansplatz/Kliniken
Essen und Getränke

-> größere Karte anzeigen

-> alle Veranstalter an diesem Ort
Sie sind hier:  2017  > Programm  > ... nach Touren
22
 
Universitätsklinikum, Palmeria
Programmheftseite: 55, 56

Hautklinik

Chronische Wunden barrierefrei

Von einer chronischen Wunde spricht man, wenn ein Hautdefekt nach 8-12 Wochen keine Heilungstendenz zeigt. Eine der häufigsten Ursachen für eine chronische Wunde am Unterschenkel (Ulcus cruris) sind eine langjährig bestehende Venenschwäche, sowie eine Beeinträchtigung der arteriellen Durchblutung in den Beinen (arterielle Verschlusskrankheit). Hierbei wird das Gewebe nicht mehr ausreichend mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgt und stirbt ab. Eine Vielzahl von anderen Erkrankungen muss diagnostisch als Ursache der Wundheilungsstörung ausgeschlossen werden, z.B. Stoffwechselstörungen wie Diabetes mellitus. Bei dieser Erkrankung kommt es durch Nachlassen der Sensibilitätsempfindung (sensible Neuropathie) häufig zu Verletzungen im Fußbereich, die dann nicht mehr abheilen können.

Anhand von Filmen, Kurzvorträgen und Demonstrationen zu Wundauflagen und modernen Therapieverfahren werden Behandlungsmöglichkeiten erklärt.

Infostand, Vorführung, 20:00 — 03:00 Uhr, EG
 
Wissenschaftszweig:Humanmedizin und Gesundheitswissenschaften, Klinische Medizin

In Ihrer Haut sollen Sie sich wohlfühlen barrierefrei

Die Haut als offensichtlichstes Organ des Menschen ist beständig zahlreichen Schädigungen ausgesetzt, die jedoch in der Regel erfolgreich abgewehrt werden können. Dazu dienen verschiedene aktive Schutzmechanismen wie gegen Austrocknung und Sonnen- (UV)Licht. Die regelmäßige, dem jeweiligen Hautzustand angepasste Pflege mit rückfettenden Substanzen, ggf. unter Zusatz von Lichtschutzfaktoren ist daher wichtig. Dazu steht eine große Auswahl von Produkten zur Verfügung, die individuell ausgesucht und regelmäßig angewendet werden müssen. Entsprechende Präparate werden demonstriert und erklärt.

Ausstellung, Infostand, 20:00 — 03:00 Uhr, EG
 
Wissenschaftszweig:Humanmedizin und Gesundheitswissenschaften, Klinische Medizin

Klinische Studien barrierefrei

Die moderne, naturwissenschaftliche Medizin fordert vor der behördlichen Zulassung von Medikamenten belegbare Wirkansätze, eine breite Wirksamkeit und gute Verträglichkeit. Die Hautklinik bietet klinische Studien zu verschiedenen entzündlichen wie auch Tumorerkrankungen der Haut an. Diese werden durch speziell geschultes Personal in eigenen Räumen und mit eigenen Sprechzeiten durchgeführt, um den beteiligten Patienten höchste Sicherheit und Bequemlichkeit zu ermöglichen. Die Beteiligung erfolgt freiwillig nach ausführlicher mündlicher und schriftlicher Aufklärung mit der Möglichkeit für die Patienten, jederzeit ohne Angaben von Gründen die Studie abzubrechen und anderweitig behandelt zu werden. Klinische Studien bieten damit dem einzelnen Patienten Behandlungsmöglichkeiten, die noch nicht frei verfügbar sind, gleichzeitig aber auch eine Weiterentwicklung von Therapieansätzen zum Wohle vieler anderer Patienten.

Durchgehend Informationen zum Studienmanagement der Hautklinik.

Infostand, Mitmach-Aktion, 20:00 — 03:00 Uhr, EG
 
Wissenschaftszweig:Humanmedizin und Gesundheitswissenschaften, Klinische Medizin

Moulagensammlung der Hautklinik barrierefrei

Moulagen sind naturgetreue Abformungen von erkrankten Körperteilen in Wachs und waren vor Verfügbarkeit der modernen Fotographie ein wichtiges Abbildungsmedium in der Medizin. Gerade Hautkrankheiten wurden seit dem ausgehenden neunzehnten Jahrhundert mit Emanzipierung der Dermatologie als eigenständigem Fach in Wachs festgehalten. Moulagen wurden in den damals neu gegründeten Hautkliniken zu großen Sammlungen zusammengetragen und dienten der Lehre und Weiterbildung von Medizinstudenten und Ärzten. Sie dokumentieren damit auch das Krankheitsspektrum dieser Zeit.

Die Erlanger Sammlung umfasst heute noch etwa 150 Moulagen und wurde nach Gründung der Hautklinik im Jahr 1923 über etwa fünfzehn Jahre zusammengestellt. Die Objekte belegen den großen Anschauungswert dieser weitgehend in Vergessenheit geratenen Lehrmittelkunst. Die Erlanger Moulagen dienen auch heute wieder der Schulung des ärztlichen Blicks und damit ihrem ursprünglichem Zweck. Ausstellung und Kurzvortrag mit Diskussion.

Zusätzlich finden zwei Führungen in die Hautklinik zur Moulagensammlung statt. Startzeit: 20.00 und 22.00 Uhr, Dauer: 30 min., max. Besucher: 20, Tickets am Eingang der Palmeria erhältlich

Ausstellung, Vortrag, 19:30 — 00:30 Uhr, alle 60 Min., Dauer: je 30 Min. , EG
 
Wissenschaftszweig:Humanmedizin und Gesundheitswissenschaften, Klinische Medizin

Patientenschulungen barrierefrei

Erkrankungen können die Lebensumstände der Betroffenen empfindlich, manchmal richtungsweisend verändern. Daher ist ein fundiertes Wissen der Patienten über ihre Erkrankung wichtig. Dies unterstützt die Einsicht und Motivation der Patienten sowie das Arzt-Patientenverhältnis im Sinne eines Kontaktes auf Augenhöhe und damit auch den Medikamenteneinsatz und -verbrauch. Andererseits kann der Umgang der Betroffenen mit sich und ihrer Erkrankung im Sinne einer Akzeptanz verbessert werden. Die Hautklinik bietet Gruppenschulungen für Erwachsene sowie Kinder und Jugendliche mit Neurodermitis und deren Eltern, für Patienten mit Soforttyp-Allergien (sog. Anaphylaktische Reaktionen) sowie Patienten mit Psoriasis (Schuppenflechte) an. Diese umfassen medizinisch-dermatologische Informationen, Hinweise auf Hautpflege und –Behandlung, psychologische Entspannungsübungen sowie Ernährungsberatung. Die Kosten werden auf Antrag von vielen Krankenkassen übernommen.

Informationsstand durchgehend.

 

Infostand, 20:00 — 03:00 Uhr, EG
 
Wissenschaftszweig:Humanmedizin und Gesundheitswissenschaften, Klinische Medizin

Spektrum der Allergien barrierefrei

Allergischer Fließschnupfen, allergisches Asthma bronchiale und Nahrungsmittelallergien sind weit verbreitete Erkrankungen sowohl im Kindes- als auch im Erwachsenenalter. Neue Methoden der Diagnostik helfen Zusammenhänge zwischen Allergien auf pflanzliche und tierische Substanzen und damit assoziierten Nahrungsmittelallergien besser zu erkennen und zu bewerten. Wir bieten Ihnen ausführliche Informationen, auch über Insektengift-, Medikamenten- und Kontaktallergien (z.B. mögliche Komplikationen bei „Henna-Tattoos“, künstlichen Nägeln, bei Heimwerkertätigkeiten und im Beruf). Erweitern Sie Ihr Wissen und testen Sie es in einem Quiz!

Infostand, Mitmach-Aktion, 20:00 — 03:00 Uhr, EG
 
Wissenschaftszweig:Humanmedizin und Gesundheitswissenschaften, Klinische Medizin

 

Zurück

 

Unsere Partner:

 

Unsere Sponsoren:

Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und KunstTenneT TSO GmbH DatevSchaefflerContinentalGfKSiemens