..

Veranstaltungsort

Technische Hochschule Nürnberg, Standort Keßlerplatz
Keßlerplatz 12
90489 Nürnberg

Haltestellenicon  TH Nürnberg
Umstieg
kostenloses ParkenEssen und Getränke

-> größere Karte anzeigen

-> alle Veranstalter an diesem Ort
Sie sind hier:  2017  > Programm  > ... nach Touren
3
 
Technische Hochschule Nürnberg, Standort Keßlerplatz
Programmheftseite: 223, 224, 225

Fakultät Angewandte Mathematik, Physik und Allgemeinwissenschaften

Haben Sie mit allem gerechnet? – ein Mathe-Lernprogramm

Haben Sie wirklich mit ALLEM gerechnet? Oder geht es Ihnen wie vielen anderen auch: Sie haben einen gewissen Teil der Schulmathematik schon wieder vergessen? Haben Sie gar eine Allergie gegen Logarithmen und Ableitungen entwickelt?

 

Hier können Sie Ihre Kenntnisse in der Schulmathematik von der Prozentrechnung bis hin zur Differential- und Integralrechnung testen. Das Programm können Sie übrigens gerne kostenlos herunterladen.

 

Und das Beste: Studierende der TH Nürnberg berichten Ihnen, wie sie die Anforderungen im Studium (nicht nur in der Mathematik) gemeistert haben.

Diskussion, Vorführung, 19:00 — 23:00 Uhr, alle 30 Min., Dauer: je 25 Min. , max. Besucher: 25, KA 409
 
Wissenschaftszweig:Mathematik, Naturwissenschaften

Elektromagnetische Wellen in Funk und Radioastronomie barrierefrei

(Kooperationspartner: Deutscher Amateur-Radio-Club e.V./ Nürnberger Astronomische Gesellschaft (NAG))

Der unmittelbare Informationsaustausch zwischen den Kontinenten wurde erst vor etwa 100 Jahren durch die Funktechnik möglich. Die Übertragung über den Atlantik zwischen Nordamerika und Europa war dabei jeweils die Herausforderung für Forschung und Entwicklung. Als in den 1920er Jahren die erste interkontinentalen Telefonübertragungen auf Kurzwelle durchgeführt wurden, stieß man auch auf die kosmische Radiostrahlung aus der Milchstraße, bei der Entwicklung der Satellitenkommunikation 1965 auf die kosmische Hintergrundstrahlung. Der Vortrag und die Vorführungen geben einen Einblick in die Entwicklung und Anwendung der Funktechnik und zeigen, wie Radioastronomie funktioniert und welche Entdeckungen man damit gemacht hat.

Vorführung, Vortrag, 19:15 — 23:45 Uhr, alle 90 Min., Dauer: je 90 Min. , KA.450, KA.642
 
Wissenschaftszweig:Elektrotechnik und Informationstechnik, Naturwissenschaften, Physik, Technische Wissenschaften

Inselsystem – Erneuerbare Energie für Mobilfunksysteme in Entwicklungsländern barrierefrei

Die digitale Welt wird in Entwicklungsländern mit Mobilfunksystemen erschlossen. Deren Betrieb erfordert Import von Dieselkraftstoff und Devisenabfluss. Als Alternative für diese Energieversorgung wird ein Inselsystem aus Wind-PV-Batterie vorgestellt und Experimente mittels Sonnensimulator u.a. zum Aufladen von Endgeräten.

Ausstellung, Experiment, 18:45 Uhr, 20:15 Uhr, 21:45 Uhr, 23:15 Uhr, Dauer: je 30 Min., max. Besucher: 12, Labor KA 109
 
Wissenschaftszweig:Naturwissenschaften, Physik, Technische Wissenschaften, Andere Technische Wissenschaften

Mathematische Spielereien (oder: Fortunas gezinkte Würfel) barrierefrei

Ein einfaches Würfelspiel: Wer die höchste Zahl würfelt, gewinnt. Die Besonderheit: Alle Würfel sind unterschiedlich. Welchen Würfel sollte man wählen? Versuchen Sie, das Spiel gegen den Dozenten zu gewinnen, und lassen Sie sich dann erklären, warum das so schwierig ist. Vortrag immer um halb. Für mathematisch interessiertes Publikum.

Vortrag, 18:30 Uhr, 19:30 Uhr, 20:30 Uhr, 21:30 Uhr, 22:30 Uhr, 23:30 Uhr, 00:30 Uhr, Dauer: je 30 Min., Raum KA.111
 
Wissenschaftszweig:Mathematik, Naturwissenschaften

Mit Magnetfeldern ins Innere von Körpern blicken

Der menschliche Körper besteht, wie die meisten biologischen Gewebe, zu einem großen Anteil aus Wasser. Erleben Sie, wie die magnetischen Eigenschaften der Wasserstoffatomkerne dazu benutzt werden können, mit Hilfe der Magnetresonanz-Tomographie faszinierende Ansichten des Inneren von Körpern zu erzeugen. Außerdem lernen Sie, was Sie mit einem solchen Gerät in Ihrer Küche anfangen könnten.

Experiment, Vortrag, 19:00 — Uhr, alle 60 Min., Dauer: je 30 Min. , max. Besucher: 20, KA.215 und KA.234
 
Wissenschaftszweig:Gesundheitswissenschaften, Humanmedizin und Gesundheitswissenschaften, Medizintechnik, Naturwissenschaften, Physik, Technische Wissenschaften

Von Laserschwertern und Nanowelten barrierefrei

In den Physiklaboren der TH Nürnberg sind zwar keine Jedi-Ritter zu finden, aber trotzdem passieren aufregende Dinge mit Laserstrahlen: Die Forscher bearbeiten mit ultrakurzen Laserpulsen verschiedenste Materialien, etwa Metalle und Keramiken, aber auch organisches Gewebe. Diese sogenannte Mikromaterialbearbeitung findet nicht nur in der Technik oder Elektronik Anwendung, sondern auch in der Medizin, zum Beispiel in der Augenchirurgie. Erleben Sie in Labor KA.120 einen Laserbearbeitungsprozess live und sichern Sie sich Ihr individuell bearbeitetes Souvenir. In Labor KA.234a tauchen Sie anschließend ein in die faszinierende Nanowelt: Die durch Laser erzeugten Mikrostrukturen, die für das menschliche Auge meist nicht zu erkennen sind, werden hier mit moderner Licht- und Elektronenmikroskopie sichtbar gemacht.

Vorführung, 20:00 — 03:00 Uhr, KA.120 & KA.234a
 
Wissenschaftszweig:Naturwissenschaften, Physik

 

Zurück

 

Unsere Partner:

 

Unsere Sponsoren:

Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und KunstTenneT TSO GmbH DatevSchaefflerContinentalGfKSiemens