..

Veranstaltungsort

UNI, NatFak, Chemikum
Nikolaus-Fiebiger-Str. 10 (Zugang über Erwin-Rommel-Straße)
91058 Erlangen

Haltestellenicon  Sebaldussiedlung

Umsteigemöglichkeit:

UmstiegUmstieg

-> größere Karte anzeigen

-> alle Veranstalter an diesem Ort
Sie sind hier:  2017  > Programm  > ... nach Touren
15
 
UNI, NatFak, Chemikum
Programmheftseite: 110, 112

Department Chemie und Pharmazie

Aktuelle Forschung am Department Chemie und Pharmazie barrierefrei

Die Vortragsreihe im neuen Chemikum bietet einen interessanten Einblick in die Forschung des Departments Chemie und Pharmazie der FAU.

 

Hörsaal C1

19:00 23:00 Dein Essen im Visier: Einblicke in die Lebensmittelchemie (AG Junge LebensmittelchemikerInnen)

 

Hörsaal C2

19:00 20:00 Naturwissenschaftliche Geheimnisse des Alltags (Dr. Christian Ehli)

 

Hörsaal C3

19:00 19:30 Wasserstoff, chemisch gespeichert (PD Dr. Christian Papp)

20:00 20:30 nano, piko, femto - Einblicke in die kleinsten Längen- und Zeitskalen (Prof. Dr. Rainer Fink)

21:00 21:30 Energiewende: Herausforderungen für die Chemie, Chancen für alle (Prof. Dr. Julien Bachmann) Bitte beachten Sie: Herr Bachmann hält den Vortrag auch im Audimax um …. Uhr

22:00 22:30 Was uns Atomkerne erzählen - in der Chemie und der Medizin. Und wie man mit ihnen Musik macht. (Prof. Dr. Walter Bauer)

 

Hörsaal C4

19:00 19:30 Die Magie der Kartoffel-Chips: warum eine Handvoll nicht genug ist. (Prof. Dr. Andreas Hess)

20:00 20:30 Forschung in der Lebensmittelchemie: Wie wirken Bierinhaltsstoffe auf das Gehirn? (Prof. Dr. Monika Pischetsrieder)

21:00 21:30 Mir stinkt's und riechen kann ich Dich auch nicht - über Gerüche und ihre Wirkung auf den Menschen (Prof. Dr. Andrea Büttner)

22:00 22:30 Mehr als Muskelaufbau: Proteine als Medikamente (Prof. Dr. Jutta Eichler)

Vorführung, Vortrag, 20:00 — 23:00 Uhr, alle 60 Min., Dauer: je 45 Min. , Hörsäle C1 - C4
 
Wissenschaftszweig:Chemie, Naturwissenschaften, Andere Naturwissenschaften

Dein Essen im Visier: Einblicke in die Lebensmittelchemie barrierefrei

Mit welchen Lebensmitteln hole ich mir den Tod ins Haus? Und was kann ich dagegen tun? Kann Schokolade glücklich machen? Was steckt hinter den Superkräften von Superfood? Und steht das alles auch auf der Verpackung? Warum riechen Schwimmflügel? Und was haben gerade Lebensmittelchemiker damit zu tun?

 

Diesen und vielen weiteren Fragen geht die Arbeitsgruppe „Junge LebensmittelchemikerInnen“ in Kurzvorträgen zusammen mit Ihnen auf den Grund. Der zeitliche Rahmen lässt zudem Raum für Fragen und Antworten zwischen den Vorträgen.

 

19 Uhr: Lebensmittelmythen – Fakt oder alles Käse?

20 Uhr: Den Tod auf dem Teller? – Gifte in Lebensmitteln

21 Uhr: Spürnasen bei der Arbeit: Alltagsgerüchen auf der Spur

22 Uhr: Lebensmittelkennzeichnung: Was steht drauf, was steckt drin

Vorführung, Vortrag, 20:00 — 01:00 Uhr, Hörsaal C1
 
Wissenschaftszweig:Chemie, Naturwissenschaften

Naturwissenschaftliche Geheimnisse des Alltags barrierefrei

In einem unterhaltsamen sowie interaktiven Experimentalvortrag für die ganze Familie warten wieder neue Alltagsfragen auf dazugehörige Antworten. Das Besondere: Jeder Teilnehmer erhält sein persönliches Experimentierset und kann so viele Experimente selbst ausprobieren. Alle Materialien sind außerdem in herkömmlichen Super-, Drogerie- oder Baumärkten erhältlich. Dem anschließenden experimentellen Vergnügen zu Hause sind daher keine Grenzen gesetzt. Jetzt noch Frage einsenden und gewinnen: Deine" target="_blank">http://www.chemie.fau.de/nacht">Deine Frage für die Nacht

Mitmach-Aktion, Vorführung, 21:00 — 22:00 Uhr , max. Besucher: 198, Hörsaal C2, Einlass ab 18:30 Uhr
 
Wissenschaftszweig:Chemie, Naturwissenschaften

Wasserstoff, chemisch gespeichert (PD Dr. Christian Papp) barrierefrei

Privatdozent Dr. Christian Papp hält einen Vortrag zu "Wasserstoff, chemisch gespeichert".

Vortrag, 21:00 — 21:30 Uhr , Hörsaal C3
 
Wissenschaftszweig:Chemie, Naturwissenschaften

nano, piko, femto - Einblicke in die kleinsten Längen- und Zeitskalen (Prof. Dr. Rainer Fink) barrierefrei

Prof. Dr. Rainer Fink hält einen Vortrag über "nano, piko, femto - Einblicke in die kleinsten Längen- und Zeitskalen".

Vortrag, 22:00 — 22:30 Uhr , Hörsaal C3
 
Wissenschaftszweig:Chemie, Naturwissenschaften

Energiewende: Herausforderungen für die Chemie, Chancen für alle (Prof. Dr. Julien Bachmann) barrierefrei

Prof. Dr. Julien Bachmann vom Department Chemie und Pharmazie der Universität Erlangen-Nürnberg hält einen Vortrag zum Thema "Energiewende: Herausforderungen für die Chemie, Chancen für alle".

Vortrag, 23:00 — 23:30 Uhr , Hörsaal C3
 
Wissenschaftszweig:Chemie, Naturwissenschaften

Was uns Atomkerne erzählen - in der Chemie und in der Medizin. Und wie man mit ihnen Musik macht. (Prof. Dr. Walter Bauer) barrierefrei

Unsere gesamte stoffliche Welt besteht aus Atomen. Deren Zahl in einem erwachsenen Menschen ist unvorstellbar groß: ca. 7x1027. Das ist eine “7" mit 27 “Nullen”: 7 000 000 000 000 000 000 000 000 000.

Den Aufbau eines Atoms kennen die meisten aus der Schule: eine Elektronenhülle, und darin ein winzig kleiner Atomkern. Dieser aber wiederum beinhaltet fast die gesamte Masse eines Atoms. Nun haben Atomkerne auch magnetische Eigenschaften, verhalten sich also wie winzig kleine Kompassnadeln. Außerdem besitzen Atomkerne einen “Spin”, sie drehen sich quasi um die eigene Achse. Diese magnetischen Eigenschaften lassen sich bestens ausnutzen. In diesem Vortrag werden kurz und auch für Laien anschaulich die Grundlagen von MRT erklärt. Zudem wird geschildert, wie man mittels “Nuclear Magnetic Resonance” (NMR) auch chemische Analytik betreiben kann - die derzeit wichtigste Methode, die wir in der Chemie kennen. Und: man kann Atomkerne sogar hörbar machen!

 

Foto: Walter Bauer

Vorführung, Vortrag, 00:00 — 00:30 Uhr , Hörsaal C3
 
Wissenschaftszweig:Chemie, Naturwissenschaften

Die Magie der Kartoffel-Chips: warum eine Handvoll nicht genug ist. (Prof. Dr. Andreas Hess) barrierefrei

Prof. Dr. Andreas Hess vom Emil-Fischer-Zentrum der Universität Erlangen-Nürnberg geht in seinem Vortrag der Frage nach, was das Essen von Chips im Gehirn auslöst.

 

Titel des Vortrags: "Einmal gepoppt, nie mehr gestoppt: Was bewirken Chips im Gehirn?"

Forschung in der Lebensmittelchemie: Wie wirken Bierinhaltsstoffe auf das Gehirn? (Prof. Dr. Monika Pischetsrieder) barrierefrei

Viele Konsumenten haben schon selbst erfahren, dass Bierkonsum das Gehirn beeinflusst. Dies liegt vor allem am Hauptinhaltsstoff, dem Alkohol. Dieser soll aber nicht das Thema sein, denn Bier enthält auch noch andere spannende Verbindungen, die bei verschiedenen biochemischen Prozessen im Gehirn eingreifen können. Dies wird an zwei Beispielen erklärt, die aktuell in der lebensmittelchem Forschung an der FAU untersucht werden. β-Bittersäuren kommen aus dem Hopfen ins Bier und werden während des Brauens weiter umgebaut. Sowohl die Bittersäuren, als auch ihre Abbauprodukte können in neuronalen Zellen an einen Ionenkanal binden. Aus der pharmazeut. Forschung wissen wir, dass die Aktivierung dieses Ionenkanals antidepressive Effekte hat. Zudem ist das Hordenin, das aus dem Gerstenmalz in das Bier gelangt, ein interessanter Wirkstoff.

 

Weitere Infos: http://www.chemie.nat.fau.de/schueler/chemie-fuer-alle/lange-nacht-der-wissenschaften/

Mir stinkt's und riechen kann ich Dich auch nicht - über Gerüche und ihre Wirkung auf den Menschen (Prof. Dr. Andrea Büttner) barrierefrei

Prof Dr. Andrea Büttner hält einen Vortrag zum Thema "Mir stinkt's und riechen kann ich Dich auch nicht - über Gerüche und ihre Wirkung auf den Menschen".

Mehr als Muskelaufbau: Proteine als Medikamente (Prof. Dr. Jutta Eichler) barrierefrei

Wenn von Proteinen die Rede ist, denken wir zunächst an Fleisch und Milchprodukte in unserer Nahrung und die Sportler unter uns vielleicht an Nahrungsergänzungsmittel zum gezielten Muskelaufbau. Proteine sind aber auch wichtige Biomoleküle, welche die meisten unserer komplexen Körperfunktionen wie die des Immun- und Nervensystems sowie die Verdauung steuern. Daher gibt es für Proteine auch vielfältige Einsatzmöglichkeiten als Medikamente, insbesondere in der Krebstherapie und der Behandlung von Stoffwechselerkrankungen. Dieser Vortrag gibt einen Einblick in den allgemeinen chemischen Aufbau und die Funktionsweise von Proteinen sowie in die vielfältigen Möglichkeiten deren medizinischer Anwendung.

 

Weitere Infos: https://www.chemie.nat.fau.de/schueler/chemie-fuer-alle/lange-nacht-der-wissenschaften/

Vortrag, 00:00 — 00:30 Uhr , Hörsaal C4
 
Wissenschaftszweig:Chemie, Naturwissenschaften, Andere Naturwissenschaften

 

Zurück

 

Unsere Partner:

 

Unsere Sponsoren:

Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und KunstTenneT TSO GmbH DatevSchaefflerContinentalGfKSiemens