..

Grußworte der Oberbürgermeister

Liebe Bürgerinnen und Bürger, liebe Gäste,

wir freuen uns, Sie zur 8. Langen Nacht der Wissenschaften in unserem schönen Städtedreieck zu begrüßen. Seit Jahren versteht es die Wissenschaftsnacht, Tausende Menschen an die authentischen Orte der Forschung zu bringen. In dieser Nacht können Sie modernste Erfindungen selbst ausprobieren und mit Vordenkern und Wegbereitern aller Disziplinen ins Gespräch kommen. Ob Hochschule oder privates Bildungsinstitut, Hightech-Schmiede oder klassischer Handwerksbetrieb: Die hiesigen Denkfabriken haben viel zu bieten. Im Gegensatz zu anderen Wissenschaftsnächten beteiligen sich hier auch zahlreiche Unternehmen. Diese Vielfalt ist es, die den besonderen Reiz der Langen Nacht in Nürnberg, Fürth und Erlangen ausmacht. Überzeugen Sie sich bei einem der vorgestellten Kooperationsprojekte, wie alle Partner vom gegenseitigen Wissens- und Technologietransfer profitieren. Nicht zuletzt trägt dieser intensive Austausch maßgeblich dazu bei, unsere drei Kommunen als Wissenschaftsstandorte weiter auszubauen.

Die Wissenschaftsnacht bietet schon heute einen Vorgeschmack auf die künftige Entwicklung unserer vitalen Region: Das Deutsche Museum zeigt – weit vor der Grundsteinlegung am Nürnberger Augustinerhof – den Besucherinnen und Besuchern in der Stadtbibliothek Nürnberg naturwissenschaftliche Experimente durch das Münchener Stammhaus. In der Kleeblattstadt entsteht mit dem Ludwig Erhard Zentrum bis zum Jahresende ein einzigartiges Dokumentations-, Ausstellungs-, Forschungs- und Begegnungszentrum rund um das Wirken des gebürtigen Fürthers und die soziale Marktwirtschaft. Und das Helmholtz-Institut Erlangen-Nürnberg für Erneuerbare Energien tritt bei der Langen Nacht schon Jahre vor der Eröffnung des Instituts als Gast an der Technischen Fakultät der Friedrich-Alexander-Universität in Erlangen auf. 

Wir laden Sie ein, mit uns die Zukunftsstätten der Region zu besuchen und zu entdecken, wo Forschung zu Hause ist. Das gelingt umweltschonend und bequem mit dem familienfreundlichen Kombiticket: Die Eintrittskarte erlaubt die An- und Abreise im gesamten VGN-Gebiet wie die abendliche Nutzung der Shuttlebusse zwischen den Veranstaltungsorten. Und: Erwachsene können zwei Kinder unter 13 Jahren mitnehmen. Nutzen Sie also die Gelegenheit und kommen Sie mit der ganzen Familie, um die Spitzenleistungen unserer Region kennenzulernen!

Dr. Ulrich Maly, Oberbürgermeister der Stadt Nürnberg

Dr. Thomas Jung, Oberbürgermeister der Stadt Fürth

Dr. Florian Janik, Oberbürgermeister der Stadt Erlangen

 

Zurück

 

Unsere Partner:

 

Unsere Sponsoren:

Suche

 

 
Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und KunstTenneT TSO GmbH DatevSchaefflerContinentalGfKSiemens