..

Grußwort des Bayerischen Staatsministers für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst

Zum achten Mal lädt das besucherstärkste Wissenschaftsfestival Deutschlands dazu ein, die exzellenten Ergebnisse der angewandten und Grundlagenforschung in Nürnberg, Fürth und Erlangen in ungezwungener Atmosphäre zu erleben. Der Forschungsstandort Bayern liefert nachhaltige Antworten auf gesellschaftliche Herausforderungen beispielsweise in den Bereichen Gesundheit, Klimawandel, Demographie, Energie sowie Mobilität und leistet damit einen verantwortungsvollen Beitrag, den gesellschaftlichen und technologischen Fortschritt gewissenhaft mitzugestalten.

Mein besonderer Dank gilt den sechs teilnehmenden Hochschulen vor Ort ebenso wie den auswärtigen Hochschulen und Bildungsinstituten, die die Lange Nacht bereichern und für den Kontakt zur Bevölkerung nutzen. Es sind insbesondere Public-Science-Events wie die Wissenschaftsnacht, die die deutsche Forschungslandschaft in das Bewusstsein der Bürgerinnen und Bürger rücken. Mit herausragendem Engagement sorgen die Beteiligten dafür, dass die Veranstaltung zu einer Leistungsschau von Forschung und Lehre auf höchstem Niveau wird.

Bei der Langen Nacht der Wissenschaften im mittelfränkischen Städtedreieck präsentieren sich erfreulicherweise auch 14 Schulen mit anspruchsvollen wie unterhaltsamen Angeboten, die eine breite Palette von klassischer Chemie, Biologie und Physik über die Geisteswissenschaften bis zu modernsten Techniken der 3D-Visualisierung umfassen. Auf diese Weise zeigt sich die hohe Qualität unseres zukunfts- und wettbewerbsfähigen Bildungswesens, das den jungen Menschen fundierte Kompetenzen insbesondere in den MINT-Fächern und im Umgang mit den digitalen Medien mit auf den Weg gibt.

Allen Besucherinnen und Besuchern wünsche ich unterhaltsame Stunden bei ihrem Nachtspaziergang und faszinierende Einblicke in die Welt der Wissenschaften.

München, im Juli 2017
Dr. Ludwig Spaenle
Bayerischer Staatsministerfür Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst

 

Zurück

 

Unsere Partner:

 

Unsere Sponsoren:

Suche

 

 
Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und KunstTenneT TSO GmbH DatevSchaefflerContinentalGfKSiemens