..
Sie sind hier:  2017  > Nachtgrüße

Bühne frei für die 8. Lange Nacht der Wissenschaften!

Seien Sie dabei, wenn sich Ohm und Röntgen Gute Nacht sagen …

Wissbegierige Nachtschwärmer kommen am Samstag, 21. Oktober 2017 zwischen 18 und 1 Uhr aus dem Staunen nicht mehr heraus: Bei der 8. Langen Nacht der Wissenschaften laden an die 400 forschungsaktive Einrichtungen in Nürnberg, Fürth und Erlangen zu Sternstunden und Geistesblitzen auf der Expedition durch die hiesige Forschungslandschaft. Die Universität und alle fünf Hochschulen mit Sitz vor Ort, das neue Helmholtz-Institut Erlangen-Nürnberg, das Max-Planck-Institut, die beiden Fraunhofer-Institute und etliche Unternehmen, Vereine, staatliche und kommunale Einrichtungen öffnen in dieser einen Nacht für die Gäste sonst verschlossene Türen.

Nicht zuletzt der Schulterschluss starker Partner ermöglicht eine Hochleistungsschau wie Die Lange Nacht der Wissenschaften: Allen voran begleiten das Bayerische Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst und die Nürnberger Nachrichten als eine der großen Tageszeitungen in Deutschland die Wissenschaftsnacht. Beim Automobilzulieferer Continental erhalten Sie einen umfangreichen Einblick in die Welt der Elektromobilität. Die DATEV – Spezialist für Softwarelösungen und IT-Dienstleistungen für Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und Rechtsanwälte – öffnet in der Wissenschaftsnacht den IT-Campus 111. Schaeffler, ein weltweit führender Automobil- und Industriezulieferer, gestaltet mit Präzisionskomponenten und Systemen sowie Wälz- und Gleitlagerlösungen die „Mobilität für morgen“. Der globale Technologieführer Siemens hält der Wissenschaftsnacht von Anfang an die Treue und stellt auch diesmal seine neueste Forschung vor. TenneT ist neu an Bord und präsentiert auf dem Energie Campus Nürnberg Einblick in die Digitalisierung der Energiewende. Als eines der größten Marktforschungsunternehmen weltweit präsentiert die GfK Zukunftsweisendes in Sachen Konsumentenanalyse und im Medical Valley vernetzen sich beteiligte Unternehmen auf einer Medizintechnik-Tour, die die Gäste eine der großen Stärken der Region hautnah erleben lässt.

Unser Dank gilt auch der HERMANN GUTMANN STIFTUNG, die erneut das Kinderprogramm fördert. Zwischen 14 und 17 Uhr können die Erfinderinnen und Forscher von morgen experimentieren und wissenschaftliche Phänomene selbst entdecken. Die Kunst des Lehrens ist die Kunst, entdecken zu helfen, heißt es. Denn was beflügelt und wirkt stärker als die Faszination einer selbst erlangten Erkenntnis? 

Wir freuen uns, Ihnen auch beim achten Mal viele aufschlussreiche Blicke hinter die Kulissen präsentieren zu können. Begeben Sie sich auf eine schlaue Runde durch die blaue Stunde! In schnelllebigen Zeiten wie diesen dürfen Sie bei der Langen Nacht guten Gewissens schlendern, staunen, weitergehen – nehmen Sie sich Zeit, lassen Sie sich treiben und halten Sie ruhig auch mal inne, um die Wunder der Wissenschaften zu begreifen und den Moment zu genießen. Unser Rat an alle: Carpe noctem!

Viel Vergnügen und eine erkenntnisreiche Nacht wünscht Ihr Team der Kulturidee

 

Zurück

 

Unsere Partner:

 

Unsere Sponsoren:

Suche

 

 
Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und KunstTenneT TSO GmbH DatevSchaefflerContinentalGfKSiemens