..

FAQs für Programmpartner

Sollten Sie Fragen zum Thema Programmpartnerschaft haben, dann finden Sie weitere Informationen in den FAQs für Programmpartner.

Sie sind hier:  2017  > FAQs

Häufig gestellte Fragen - FAQs für Besucher

Sie haben Fragen zur Langen Nacht der Wissenschaften? Hier geben wir Antwort zu verschiedenen Themenbereichen. Sollten Sie dennoch keine passenden Informationen finden, dann können Sie sich jederzeit gerne direkt an uns wenden. Unsere Kontaktdaten finden Sie hier.

Alle zwei Jahre öffnen über 130 Einrichtungen ihre Türen und präsentieren an einem Samstag im Oktober zwischen 18 und 1 Uhr ein buntes Programm. Von Forschungsinstitutionen und Laboren über traditionsreiche Unternehmen und Start-Ups bis hin zu Vereinen und Behörden versammeln sich engagierte Akteure und machen die gesamte Bandbreite des wissenschaftlichen Spektrums der Region hautnah erlebbar. Am Nachmittag von 14 bis 17 Uhr vermitteln rund 50 Partner im Kinderprogramm bereits den Kleinsten das Vergnügen an wissenschaftlichen Aha-Effekten.

Die Lange Nacht der Wissenschaften findet alle zwei Jahre statt. Der nächste Termin ist Samstag, der 21. Oktober 2017.

Im Unterschied zu Wissenschaftsnächten in anderen Städten Deutschlands präsentieren sich bei uns auch Einrichtungen jenseits der Hochschulen und Forschungsinstitutionen. Bei uns darf jeder mitmachen, der auf seine Weise Wissen-schaf(f)t und spannende Einblicke in seine tägliche Arbeit geben möchte. Die enge Verzahnung zwischen Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Bildung schafft einen Mehrwert, der auch bei der Langen Nacht der Wissenschaften sichtbar gemacht werden soll.

Die Lange Nacht der Wissenschaften ist ein Gemeinschaftsprojekt von weit über 300 Programmpartnern. Jeder gestaltet eigenverantwortlich seinen Beitrag. Eine Übersicht aller Programmpartner der vergangenen Jahre finden Sie hier.

Seit 2003 zeichnet die Kulturidee für die Koordination des Programms, Gewinnung und Vernetzung der Partner, Finanzierung und Einwerbung von Sponsoren, Organisation des Busverkehrsnetzes, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Herstellung umfangreicher Werbemittel sowie den Kartenverkauf als Veranstalter verantwortlich. Die Programminhalte werden von den Veranstaltungspartnern in eigener Regie gestaltet. Jeder konzentriert sich auf seine Stärken.

Die Lange Nacht der Wissenschaften in Nürnberg, Fürth und Erlangen besteht aus vielen Einzelveranstaltungen an mehr als 130 Veranstaltungsorten im Städtedreieck. Eine Übersicht aller Orte gibt es spätestens ab September.

Ja! Speziell für die Kleinen gibt es am Nachmittag zwischen 14 und 17 Uhr das Kinderprogramm mit einem eigenen Programmheft. Bitte beachten Sie, dass viele der Programmpunkte am Nachmittag anmeldepflichtig sind! 

12 Euro, ermäßigt 8 Euro, beträgt der Eintritt zu allen Veranstaltungen. Ein Vollzahler kann maximal zwei Kinder bis einschließlich 12 Jahren kostenfrei mitnehmen. Mehr Infos zum Thema Tickets finden Sie hier.

Bei der Kulturidee gibt's öfter mal was Neues. Wenn Sie also auf dem Laufenden sein und sich regelmäßig über Die Lange Nacht der Wissenschaften und andere Projekte informieren möchten, melden Sie sich doch für unseren Newsletter an.

Die überwiegende Mehrheit aller beteiligten Einrichtungen werden in der Langen Nacht auf speziellen Shuttlebus-Routen angefahren, die auch Haltestellen des öffentlichen Nahverkehrs einbeziehen. Die Shuttlebusse fahren zwischen 17 und 1 Uhr. Die Benutzung der Shuttlebusse sowie aller Verkehrsmittel im gesamten VGN-Gebiet ist für Besitzer eines Wissenschaftsnacht-Tickets kostenlos. Nähere Informationen zum Thema Verkehr finden Sie hier.

Jeweils ab Februar können sich interessierte Unternehmen über unser Online-Anmeldemodul als Veranstaltungspartner der Langen Nacht der Wissenschaften registrieren. Bitte beachten Sie, dass wir statt Startgeld oder Standgebühren von kommerziellen Programmanbietern eine Anzeige im Programmheft der Wissenschaftsnacht erwarten. So können Sie zusätzlich auf Ihre Einrichtung aufmerksam machen. Unsere Mediadaten finden Sie hier.

An vielen Veranstaltungsorten wird für das leibliche Wohl gesorgt. Im Programmheft weist das Symbol der gekreuzten Messer und Gabel auf den Verkauf von Speisen und Getränken hin.

Leider können wir den behindertengerechten Zugang zu allen Veranstaltungsorten nicht garantieren. Für spezielle Nachfragen wenden Sie sich bitte direkt an den jeweiligen Veranstaltungspartner. Bei einigen Angeboten ist der behindertengerechte Zugang explizit ausgewiesen.

Tickets und Programmhefte bekommen Sie an allen bekannten Vorverkaufsstellen in der Region, in 50 Filialen von Der Beck, online sowie am Abend selbst an der Abendkasse an jedem Veranstaltungsort. Darüber hinaus finden Sie eine Online-Version des Programmhefts auf unserer Homepage.

Soweit im Programmheft nicht anders vermerkt, müssen Sie sich zu keiner Veranstaltung im Rahmen der Langen Nacht der Wissenschaften anmelden. Anmeldepflichtig sind bis auf ganz wenige Ausnahmen nur der Großteil der Veranstaltungen im Kinderprogramm. Bitte beachten Sie, dass Sie besonders zu einmalig stattfindenden Programmpunkten frühzeitig vor Ort sind.

Alle Sonderbuslinien sowie die U-Bahn und ausgewählte Linienbusse fahren in dieser Nacht mit erweiterten Angeboten, die letzte Abfahrt am Nürnberger Hauptbahnhof findet um 2:30 Uhr statt. Genaue Informationen hierzu finden Sie unter der Rubrik „Mobil durch die Nacht“

Alle zwei Jahre öffnen über 130 Einrichtungen ihre Türen und präsentieren an einem Samstag im Oktober zwischen 18 und 1 Uhr ein buntes Programm. Von Forschungsinstitutionen und Laboren über traditionsreiche Unternehmen und Start-Ups bis hin zu Vereinen und Behörden versammeln sich engagierte Akteure und machen die gesamte Bandbreite des wissenschaftlichen Spektrums der Region hautnah erlebbar. Am Nachmittag von 14 bis 17 Uhr vermitteln rund 50 Partner im Kinderprogramm bereits den Kleinsten das Vergnügen an wissenschaftlichen Aha-Effekten.

Die Lange Nacht der Wissenschaften findet alle zwei Jahre statt. Der nächste Termin ist Samstag, der 21. Oktober 2017.

Im Unterschied zu Wissenschaftsnächten in anderen Städten Deutschlands präsentieren sich bei uns auch Einrichtungen jenseits der Hochschulen und Forschungsinstitutionen. Bei uns darf jeder mitmachen, der auf seine Weise Wissen-schaf(f)t und spannende Einblicke in seine tägliche Arbeit geben möchte. Die enge Verzahnung zwischen Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Bildung schafft einen Mehrwert, der auch bei der Langen Nacht der Wissenschaften sichtbar gemacht werden soll.

Die Lange Nacht der Wissenschaften ist ein Gemeinschaftsprojekt von weit über 300 Programmpartnern. Jeder gestaltet eigenverantwortlich seinen Beitrag. Eine Übersicht aller Programmpartner der vergangenen Jahre finden Sie hier.

Seit 2003 zeichnet die Kulturidee für die Koordination des Programms, Gewinnung und Vernetzung der Partner, Finanzierung und Einwerbung von Sponsoren, Organisation des Busverkehrsnetzes, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Herstellung umfangreicher Werbemittel sowie den Kartenverkauf als Veranstalter verantwortlich. Die Programminhalte werden von den Veranstaltungspartnern in eigener Regie gestaltet. Jeder konzentriert sich auf seine Stärken.

Die Lange Nacht der Wissenschaften in Nürnberg, Fürth und Erlangen besteht aus vielen Einzelveranstaltungen an mehr als 130 Veranstaltungsorten im Städtedreieck. Eine Übersicht aller Orte gibt es spätestens ab September.

Ja! Speziell für die Kleinen gibt es am Nachmittag zwischen 14 und 17 Uhr das Kinderprogramm mit einem eigenen Programmheft. Bitte beachten Sie, dass viele der Programmpunkte am Nachmittag anmeldepflichtig sind! 

12 Euro, ermäßigt 8 Euro, beträgt der Eintritt zu allen Veranstaltungen. Ein Vollzahler kann maximal zwei Kinder bis einschließlich 12 Jahren kostenfrei mitnehmen. Mehr Infos zum Thema Tickets finden Sie hier.

Bei der Kulturidee gibt's öfter mal was Neues. Wenn Sie also auf dem Laufenden sein und sich regelmäßig über Die Lange Nacht der Wissenschaften und andere Projekte informieren möchten, melden Sie sich doch für unseren Newsletter an.

Die überwiegende Mehrheit aller beteiligten Einrichtungen werden in der Langen Nacht auf speziellen Shuttlebus-Routen angefahren, die auch Haltestellen des öffentlichen Nahverkehrs einbeziehen. Die Shuttlebusse fahren zwischen 17 und 1 Uhr. Die Benutzung der Shuttlebusse sowie aller Verkehrsmittel im gesamten VGN-Gebiet ist für Besitzer eines Wissenschaftsnacht-Tickets kostenlos. Nähere Informationen zum Thema Verkehr finden Sie hier.

Jeweils ab Februar können sich interessierte Unternehmen über unser Online-Anmeldemodul als Veranstaltungspartner der Langen Nacht der Wissenschaften registrieren. Bitte beachten Sie, dass wir statt Startgeld oder Standgebühren von kommerziellen Programmanbietern eine Anzeige im Programmheft der Wissenschaftsnacht erwarten. So können Sie zusätzlich auf Ihre Einrichtung aufmerksam machen. Unsere Mediadaten finden Sie hier.

An vielen Veranstaltungsorten wird für das leibliche Wohl gesorgt. Im Programmheft weist das Symbol der gekreuzten Messer und Gabel auf den Verkauf von Speisen und Getränken hin.

Leider können wir den behindertengerechten Zugang zu allen Veranstaltungsorten nicht garantieren. Für spezielle Nachfragen wenden Sie sich bitte direkt an den jeweiligen Veranstaltungspartner. Bei einigen Angeboten ist der behindertengerechte Zugang explizit ausgewiesen.

Tickets und Programmhefte bekommen Sie an allen bekannten Vorverkaufsstellen in der Region, in 50 Filialen von Der Beck, online sowie am Abend selbst an der Abendkasse an jedem Veranstaltungsort. Darüber hinaus finden Sie eine Online-Version des Programmhefts auf unserer Homepage.

Soweit im Programmheft nicht anders vermerkt, müssen Sie sich zu keiner Veranstaltung im Rahmen der Langen Nacht der Wissenschaften anmelden. Anmeldepflichtig sind bis auf ganz wenige Ausnahmen nur der Großteil der Veranstaltungen im Kinderprogramm. Bitte beachten Sie, dass Sie besonders zu einmalig stattfindenden Programmpunkten frühzeitig vor Ort sind.

Alle Sonderbuslinien sowie die U-Bahn und ausgewählte Linienbusse fahren in dieser Nacht mit erweiterten Angeboten, die letzte Abfahrt am Nürnberger Hauptbahnhof findet um 2:30 Uhr statt. Genaue Informationen hierzu finden Sie unter der Rubrik „Mobil durch die Nacht“

 

Zurück

 

Unsere Partner:

 

Unsere Sponsoren:

Suche

 

 
Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und KunstTenneT TSO GmbH DatevSchaefflerContinentalGfKSiemens