..

Veranstaltungsort

UNI, Philosophische Fakultät, Philosophisches Seminargebäude III
Kochstraße 6a
91054 Erlangen

Tour
Haltestellenicon  Schillerstraße

-> größere Karte anzeigen

-> alle Veranstalter an diesem Ort
Sie sind hier:  2015  > Programm  > ... nach Touren
24
 
UNI, Philosophische Fakultät, Philosophisches Seminargebäude III

Institut für Romanistik

Comics und Karikaturen in der Romania Symbol für Kinder geeignet

Die Kurzvorträge stellen bedeutende Comics und Karikaturen der Romania aus Perspektiven der Kultur-, Literatur- und Sprachwissenschaft vor.

18:00 Von Piraten, Mohren und anderen Ausländern - fremdländische Akzente im Comic und in Karikaturen - Prof. Dr. Silke Jansen

18:30 Reiseziel: Spanien - Silvia Sáenz

19:30 Oubapo: Das Spiel mit Text und Bild in der experimentellen Bande dessinée - Prof. Dr. Annette Keilhauer

20:00 Pressekarikaturen von der französischen Revolution bis zu Charlie Hebdo - Julien Nairaince

20:30 Pressekarikaturen von der französischen Revolution bis zu Charlie Hebdo - Julien Nairaince (Wiederholung)

21:00 Heil den Gerechten, Unheil den Sündern! Dantes Inferno nicht nur durch die Augen von Micky Maus - Dr. Monica Biasiolo

21:30 Asterix auf Korsika. Ein Gallier im Fokus der Sprach- und Literaturwissenschaft - Dr. Teresa Hiergeist, Dr. Roger Schöntag

Vortrag, 18:00 — 22:00 Uhr , 00.4 , auch für Kinder ab 10 Jahren geeignet
 
Wissenschaftszweig:Geisteswissenschaften , Sprach- und Literaturwissenschaften

18:00 Von Piraten, Mohren und anderen Ausländern - fremdländische Akzente im Comic und in Karikaturen - Prof. Dr. Silke Jansen

Personen aus anderen Kulturkreisen zeichnen sich zur Belustigung des Lesers im Comic oder in Karikaturen oft durch eine falsche, lächerliche Sprache aus - bestes Beispiel hierfür sind die verschiedenen Asterixbände, die von vielen Nationen bevölkert werden. Die Präsentation zeigt, dass sich in diesen Darstellungen z.T. jahrhundertealte Stereotypen über die Sprechweise von Ausländern widerspiegeln, die im Falle des Französischen stark durch den Sprachkontakt in der Kolonialzeit geprägt sind. Ein Vortrag von Prof. Silke Jansen.

Vortrag, 18:00 — 18:30 Uhr , max. Besucher: 45 , 00.4 PSG
 
Wissenschaftszweig:Geisteswissenschaften , Sprach- und Literaturwissenschaften

18:30 Reiseziel: Spanien - Silvia Sáenz

Spanien als Reiseziel für Studierende, Reisende und Iberische Genießer.

Ein Sparziergang durch Spanien: beliebteste Städte, historische Sehenswürdigkeiten, Kulturelle Unterschiede und vieles mehr…

Vortrag, 18:30 — 19:00 Uhr , max. Besucher: 45 , 00.4
 
Wissenschaftszweig:Geisteswissenschaften , Sprach- und Literaturwissenschaften

19:30 Oubapo: Das Spiel mit Text und Bild in der experimentellen Bande dessinée - Prof. Dr. Annette Keilhauer

19In der französischen Literatur des 20. Jahrhundert hat das "des Ouvroir de littérature potentielle" (Oulipo) einen festen Platz. Mithilfe vorgegebener Strukturregeln experimentierten Autoren wie François le Lionnais oder Georges Perec seit den 1960er Jahren mit dem kreativen Potential literarischer Strukturen und Gattungen. So entstanden etwa ein Roman, der ohne den Buchstaben e auskommt oder Gedichte, das von vorne und von hinten lesbar sind. Dieser sportlich-spielerische Ansatz künstlerischer Produktion wird seit den 1990er Jahren von französischen Comicautoren "des Ouvroir de bande dessinée potentielle" übernommen, die etwa kurze Bildgeschichten schrittweise expandieren oder ein Kreuzworträtsel in Bildern konstruieren. Die so entstehenden amüsanten Spielereien mit künstlerischem Anspruch erlauben eine Reflexion über Potential und Grenzen des Mediums.

Vortrag, 19:30 — 20:00 Uhr , max. Besucher: 45 , 00.4
 
Wissenschaftszweig:Geisteswissenschaften , Sprach- und Literaturwissenschaften

20:00 Pressekarikaturen von der französischen Revolution bis zu Charlie Hebdo - Julien Nairaince

Dieser Vortrag vermittelt einen Überblick über satirische Bilder, die von der französischen Revolution bis zur heutigen Zeit in der französischen Presse erschienen sind. Der Schwerpunkt liegt auf den Skandalen, die von einigen Pressezeichnungen bis zum Attentat auf die Redaktion von Charlie Hebdo am 7. Januar 2015 hervorgerufen wurden. Im Rahmen dieser Konferenz stellt die 10. Klasse des französischen Gymnasiums Marc Chagall in Reims ausgewählte Karikaturen aus.

Ausstellung, Vortrag, 20:00 — 20:30 Uhr, alle 30 Min., Dauer: je 30 Min. , max. Besucher: 45 , 00.4
 
Wissenschaftszweig:Geisteswissenschaften , Sprach- und Literaturwissenschaften , Andere Geisteswissenschaften

20:30 Pressekarikaturen von der französischen Revolution bis zu Charlie Hebdo - Julien Nairaince (Wiederholung) Symbol für Kinder geeignet

Wenn möglich nicht ins Internet stellen! (Wiederholung im Programmheft)

Vortrag, , auch für Kinder ab 10 Jahren geeignet
 

21:00 Heil den Gerechten, Unheil den Sündern! Dantes Inferno nicht nur durch die Augen von Micky Maus - Dr. Monica Biasiolo

Dante Pop, d.h. Dante in der Popkultur, bedeutet im Italien der Nachkriegszeit, sich auch mit den Comic-Bearbeitungen von Dantes "Göttlicher Komödie" auseinanderzusetzen, die laut dem italienischen Kulturministerium die literarische Grundlage der Identität eines ganzen Landes darstellt. Insbesondere das "Inferno" diente damals als Experimentierfeld für eine sich in Italien Ende der 1940er Jahre noch entfaltende, doch bereits umstrittene Gattung, die lange Zeit als Schund- und Schmutzliteratur abgewertet werden sollte. Das Zentrum des Vortrags bildet" L’Inferno di Topolino" (1949/50) von G. Martina und A. Bioletto, das sich durch seine zeichnerische Qualität und seine Bezüge auf das im Wiederaufbau befindliche Italien auszeichnet: Dieser Comic ermöglicht es exemplarisch auf die psychodynamischen und kulturellen Elemente einzugehen, welche seine Entstehung und Entwicklung beeinflussten und zeigen, wie schwere Verbrechen und Sünden mit Ernst, aber auch mit Humor betrachtet werden können.

Vortrag, 21:00 — 21:30 Uhr , max. Besucher: 45 , 00.4
 
Wissenschaftszweig:Geisteswissenschaften , Sprach- und Literaturwissenschaften

21:30 Asterix auf Korsika. Ein Gallier im Fokus der Sprach- und Literaturwissenschaft - Dr. Teresa Hiergeist, Dr. Roger Schöntag Symbol für Kinder geeignet

Wie funktioniert ein Comic? Was erweckt ihn vor unserem inneren Auge zum Leben? Erkunden Sie gemeinsam mit Asterix und Obelix die Rätsel der Comic-Kommunikation.

Vortrag, 21:30 — 22:00 Uhr , max. Besucher: 45 , 00.4 , auch für Kinder ab 10 Jahren geeignet
 
Wissenschaftszweig:Geisteswissenschaften , Sprach- und Literaturwissenschaften

 

Zurück

 

 
Nürnberger VersicherungsgruppeBayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und KunstRobert BoschDatevSchaefflerContinentalGfKSiemens